Sali miteinander,

 

Wenn ihr eine fixe Stelle habt solltet ihr sie kennen: die berüchtigten Arbeitsausflüge und Geschäftsessen.

Weihnachtsessen

Das Beste ist natürlich jedes Jahr das Weihnachtsessen, da wird fein gegessen und gut getrunken, die Reden dazwischen muss man einfach ertragen. Toll wäre es natürlich auch, wenn sich unterschiedliche Abteilungen mischen, würden aber das ist so gut, wie nie der Fall. Ich persönlich gehe nur für das Essen und dem Wein hin, denn bei unserem Weihnachtsessen gibt es immer ein riesiges Dessertbuffet mit allem was man sich wünschen kann.

Arbeitsausflüge

Als ich das Erste mal so einen Ausflug machte, arbeitete ich dort erst seit einer Woche und wir waren etwa 50 Personen, die mit einem Car nach Bern fuhren. Da merkte ich, dass dies wohl die Zeit ist für die oberen Chefs, sich so richtig zu betrinken. Es begann vor dem Brunch um 9 Uhr morgens mit den ersten Shots. Dann beim Brunchen weiter mit Prosecco und Bier. Als wir dann weiterfuhren, war schon ziemlich angeheiterte Stimmung und es wurden allerhand unangebrachte Witze zum Besten gegeben. Es ist schon echt speziell, wenn man so die Chefs oberster Stufe zum ersten Mal kennenlernt. Zum Mittagessen gab es natürlich auch wieder Bier oder Wein. Nach einer Besichtigung der Bären und einem kleinen Foxtrail durch die Stadt war natürlich schon wieder Zeit für Häppchen und Wein. Als das Nachtessen an der Reihe war, waren manche schon ziemlich hinüber, sodass sie langsam mühsam wurden. Auf der Heimreise schliefen die meisten dann ein und am nächsten Tag waren sie wieder die normalen seriösen Chefs.

Wie sind eure Erfahrungen mit Geschäftsessen und Arbeitsausflügen?

Falls ihr noch keinen Job habt, habe ich euch sieben Jobvorschläge für Studenten.

 

~Mae Holland


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.