Sali zäme!

Mir fehlt einfach manchmal der Antrieb Dinge zu tun, wie Aufstehen, zur Arbeit gehen oder im Unterricht aufzupassen. Es scheint eine weitverbreitete Krankheit zu sein, die vor allem die Spezies „Student“ betrifft.

 

Die anfängliche Motivation verschwindet schnell…

Wie kommt es, dass man ein Studium anfängt, sich auf das Studentenleben freut und dann nach wenigen Lektionen schon mental abschaltet. Man macht sich Gedanken wie „Habe ich das richtige Studium gewählt?“ oder „Wieso habe ich keine Lehre gemacht?“. Es so schwierig sich 8 Lektionen lang an einem Tag zu konzentrieren und aufmerksam dem Unterricht zu folgen. Ich sitze oft da und denke mir, dass ich mir das ganze auch selber beibringen könnte und das in kürzerer Zeit.

 

Jeden Tag das Gleiche…

Ich gehe oft nur noch wegen dem guten Gewissen in den Unterricht, schweife dann in meine Gedankenwelt ab und gehe am Abend nach Hause und denke „Wenigsten bin ich in die Schule gegangen“. Immer habe ich Angst dann doch mal etwas wichtiges zu verpassen und das hält mich davon ab von zu Hause zu lernen. Oft arbeite ich auch während dem Unterricht für andere Fächer oder erledige sonstige Pendenzen die vom Verein oder von Zuhause habe, dann habe ich wenn schon etwas „sinnvolles“ getan.

 

Das Schlimmste: der Morgen…

Es fängt doch meistens schon am Morgen an: Der Wecker klingelt und ich will doch „nur noch 5 Minuten“ weiterschlafen. Schlussendlich stehe ich doch auf, während mein Freund noch weiterschlafen kann. Halb wach mache ich mich auf den Weg ins Badezimmer, erschrecke ab meinem Spiegelbild und probiere das zu retten was ich kann ;). Ich mache mir schnell Frühstück (falls ich Zeit habe) und denke dabei schon wieder an den Moment wenn ich Abends ins Bett liegen kann. Schwerenherzens verlasse ich die WG und gehe in die Schule.

 

Ich habe auch schon gelesen in anderen Blogs, wie man seinen Morgen starten sollte. Etwa mit Yoga und Meditation, aber wer steht denn schon bitte FREIWILLIG früher auf am Morgen? Ich jedenfalls nicht…

 

~ Nola Kellergan

Kategorien: Study-Life

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.